Sind Blaubeeren und Heidelbeeren eigentlich das gleiche? Oder sind nicht Blaubeeren dicker? Welche der beiden Beeren ist gesĂŒnder?

Sind Blaubeeren und Heidelbeeren dasselbe?

Die Frage scheint auf Anhieb gar nicht so einfach zu beantworten zu sein: berlin.de sagt Nein, man verwechsele sie nur oft miteinander. Hingegen ist man sich im Forum auf stern.de einig, es handle sich um die selbe Frucht.

Wikipedia hingegen weist auf regionale Sprachunterschiede hin, ist sich aber sicher: es ist dasselbe. Je nach Region sind auch Synonyme wie Bickbeere, Schwarzbeere, Wildbeere, Waldbeere oder Mollbeere gebrÀuchlich.

Da aber auch der Bund Deutscher Heidelbeeranbauer beide Worte synonym benutzt, können wir uns sicher sein: Blaubeeren und Heidelbeeren sind dasselbe.

Sind Blaubeeren / Heidelbeeren gesund?

Ja, es gibt viele Studien, die belegen dass Blaubeeren / Heidelbeeren gesund sind. Einerseits, da sie besonders vitaminreich sind, andererseits, da sie ĂŒber wertvolle Anthocyanen und Mineralstoffe verfĂŒgen. Warum genau die Beeren so vitaminreich sind, könnnt ihr bei EatSmarter nachlesen.

Wie lagert man Blaubeeren / Heidelbeeren am besten?

Das Magazin essen und trinken schreibt dazu: „Im KĂŒhlschrank können die FrĂŒchte bis zu zwei Wochen lagern. Die optimale Temperatur betrĂ€gt 0 Grad. Allerdings verlieren sie ĂŒber einen so langen Zeitraum an Aroma und können Bitterstoffe entwickeln. Heidelbeeren lassen sich sehr gut einfrieren oder auch trocknen.“

Fazit: Ja, Blaubeeren und Heidelbeeren sind dasselbe. Zwar denken viele intuitiv, dass es sich um zwei verschiede oder vage verwandte FrĂŒchte handelt, aber es handelt sich nur um zwei verschiedene Namen fĂŒr die selbe Frucht.

Fragen fĂŒr Zuhause