Mit der kalten, nassen Jahreszeit beginnt auch wieder die Erkältungszeit. Niemand möchte sich am Montagmorgen krank ins Büro hieven – was kann man aber tun, um wirksam einer Erkältung vorzubeugen?

Erkältung vorbeugen Tipp #01: Den Kopf halt‘ kühl, die Füße warm

– das macht den besten Doktor arm! Wenn unsere Füße kalt werden, sinkt unsere Körpertemperatur und damit auch unsere Immunabwehr und das Erkältungsrisiko wird nachweislich erhöht. Um einer Erkältung vorbeugen zu können, sollten wir in der kalten Jahreszeit also immer unsere Füße warmhalten. Wer zu kalten Füßen neigt, kann z. B. bei ausgedehnten Weihnachtsmarktbesuchen auch zu selbstwärmenden Thermo-Fußsohlen greifen (in verschiedenen Größen erhältlich):

Unseren Kopf jedoch sollten wir hin- und wieder an die frische Luft bringen. Durch den Wechsel von warm zu kalt, wie auch beim Wechselduschen, wird die Immunabwehr gestärkt. Hierbei sollte man aber darauf achten, den Kopf nicht auskühlen zu lassen – denn über den Kopf verliert der Körper die meiste Wärme.

Erkältung vorbeugen Tipp #02: Schlafen wie ein Murmeltier

Murmeltiere mögen es im Winter besonders kuschelig und eines haben sie uns dabei voraus: Sobald ihnen die Außentemperatur zu kalt ist, kehren sie einfach in ihre Höhlen ein und kommen erst wieder heraus, sobald ihnen die Temperatur genehm ist. Eingemummelte Murmeltiere schlafen dabei besonders tief und lange. Genauso brauchen auch wir genügend Schlaf, um einer Erkältung vorbeugen zu können. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt, um wirksam Viren und Bakterien abzuwehren.

Erkältung vorbeugen Tipp #03: Immer voll im Saft stehen

Wer sein Immunsystem noch zusätzlich wappnen möchte, kann zu natürlichen Immunkomplexen, wie z. B. Dr. Wolz Immunkomplex oder für seine Kleinen zu KinderImmun greifen. Beide Produkte gibt es auch in den meisten Reformhäusern. Bei ersten Erkältungserscheinungen kann jeder mit einem Immunkomplex-Saft effektiv einer Erkältung vorbeugen.

Erkältung vorbeugen Tipp #04: Was Hänschen nicht lernt

– das lernt Hans nimmermehr! Was unsere Mütter zu allen Zeiten das Hänschen gelehrt haben, gilt für Hans noch immer: Floskeln wie „Kind, du musst viel trinken“, „viel frisches Obst und Gemüse essen“, oder „viel Bewegung an der frischen Luft“ sind noch immer sinnvolle Ratschläge, um uns gesund zu halten. Wer sich an den Rat seiner Mutter hält, hat schon viel zur Vorbeugung einer Erkältung getan.

Fazit: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Nur eine dauerhaft ausgewogene und gesundheitsbedachte Lebensweise, sowie die Vermeidung von Stress kann effektiv zur Stabilisierung unseres Immunsystems beitragen. So können wir einer lästigen Erkältung vorbeugen und kommen gesünder durch den Winter.
Und wen es doch erwischt hat: Fragen über Fragen wünscht gute Genesung! 🍋🍏 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.